Marmeladen selber machen, Marmeladen kochen

Marmeladen selber machen, Marmeladen kochen
Früchte (c) Meike Pantel - pixelio.de

Marmeladen selbst machen?  Oder Marmeladen kochen - oft haben wir daran gedacht, dieses Experiment einmal zu wagen - gemacht - haben wir es nie.  Solange wir in der Stadt lebten, war es auch viel einfacher, Biomarmeladen oder einfach Marmeladen aus einem Regal zu ziehen.  Das Landleben verändert auch unsere Bedürfnisse.  Plötzlich kommt ein Nachbar und schenkt Ihnen einen großen Korb mit frischen Früchten oder einen Korb frischer Erdbeeren.

Soviele Kuchen auf einmal oder soviele Nachspeisen kann man garnicht servieren um alles aufzubrauchen.  Jetzt wäre wohl der richtige Moment gekommen, um einmal auszuprobieren, wie es sich anfühlt, wenn man selbst tätig wird und zum Frühstück eine selber gemachte Marmelade auf dem Frühstückstisch stehen hat. Marmeladen selber machen, das klingt viel aufwendiger als es schlussendlich ist. Testen Sie es einfach mal an.  Sie werden erleben, wieviel Freude das macht und wie begeistert Ihre Familie sein wird.

Einfrieren oder Marmelade selber machen

Sie können natürlich auch die reifen Früchte einfrieren.  Das können Sie auf jeden Fall tun, um im Winter "frisches" Obst für Kuchen oder Nachspeisen zu haben.  Wenn Ihr eigener Nutzgarten aber zuviel Früchte hergibt, dann kochen Sie doch jetzt einfach mal selbst Marmelade ein.   Sie können auch Gelee einkochen.  Der Unterschied zwischen Marmelade und Gelee ist folgender: Gelee wird aus reinem Obstsaft hergestellt, Marmeladen enthalten Fruchtstücke. Konfitüre ist klares Gelee mit Fruchtstücken.  Marmelade können Sie im Prinzip aus allen Früchten herstellten: aus Äpfeln, Quiten, Erdbeeren, Weintrauben, Organgen oder Pfirsischen um nur ein paar Beispiele zu nennen. Verwenden Sie auf jeden Fall nur Früchte die tadellos und einwandfrei sind.

Was braucht man an Zubehör um Marmelade selber zu machen

saubere Gläser mit Schraubverschluss  (Sie können im Laufe des Jahres entsprechende Gläser sammeln), einen Trichter zum abfüllen der fertigen Marmelade, eine Schöpfkelle, einen Holzlöffel, einen Schneebesen und einen Stampfer.  Dann brauchen Sie noch Gelierzucker oder Agar Agar.   Die Gläser müssen keimfrei gereinigt werden.  Auskochen oder höchste Stufe Spülmaschine reinigen, genügt in der Regel.  Jetzt reihen Sie die Gläser und die Deckel auf einem sauberen und trockenen Tuch auf.

Die Erdbeeren, um bei einer Frucht zu bleiben, reinigen und von den Stilen befreien.  Nehmen Sie einen großen Topf, geben Sie ein halbes Glas Wasser hinein und lassen Sie dieses aufkochen.  Dann geben Sie die Erdbeeren hinzu lassen Sie diese bei kleiner Hitze aufkochen, rühren Sie um und stampfen Sie diese anschliessend.  Anschliessend Agar Agar oder den Gelierzucker zufügen. Alles sollte jetzt nochmal ca. 3 Min. kochen.  Mit dem Holzlöffel ständig umrühren.  Danach nehmen Sie die Kelle und füllen Sie den Sud via Trichter in die vorbereiteten Gläser.

Drehen Sie die Deckel drauf und lassen Sie alles stehen und auskühlen.  Dann stellen Sie die selbst gemachte fertige Marmelade an einen kühlen, dunklen Ort.  Wenn Sie ein Marmeladenglas öffnen, bitte nehmen Sie nur einen Marmeladenlöffel um die Marmelade zu entnehmen. Das geöffnete Glas stellen Sie in den Kühlschrank.  Wenn Sie mit dem Messer Marmelade entnehmen, können Sie davon ausgehen, dass sich bald Schimmel ansammelt. Dann müssen Sie leider die Marmelade wegwerfen. Das wäre doch schade.

Viel Spass beim nachkochen!

Benutzerdefinierte Suche